Archive for the ‘Fashion’ Category

Schuhwerk

29/07/2010

Hab auf Zalando meine neuen Lieblingsschuhe entdeckt:

Sie sind schlicht, aber elegant heißen Vagabond VOLT und passen zu unglaublich vielen Teilen aus meinem Kleiderschrank, außerdem sind sie schwarz und ich mag schwarze Schuhe.. . Da freu ich mich schon richtig auf den Herbst!

Advertisements

Samstag shoppen auf dem SUPERMarkt

25/06/2010

Ja richtig auf und nicht im. Es handelt sich beim SUPERMarkt nämlich um einen Markt mir super Teilen aus den Bereichen Mode, Accessoires, Kunst und Design.

Der Supermarkt, Mirau

Der Supermarkt

Dies wird mein erster Besuch auf dem Supermarkt. Ich bin schon ganz gespannt und werde mit meiner Kamera bewaffnet alles dokumentieren was begeistert und Spaß macht. Und auf jeden Fall ein Eis bei meinem Lieblingseismann essen, der auch dabei sein wird. Also unbedingt am Wagen des Bio-Eis-Verkäufers halt machen und eine der tollen Sorten probieren, oder auch mehrere ;)

Der SUPERMarkt, Bioeismann

Mit dabei sind Labels like: aloja, rrrobot, snurk, zuckerloeffel, antiglamourleague, zerlett, silberfischer, miaumau, nicedesign, gutjahr, anjabase, waldbrand, lilo, maedchenwahn.com, streichzart, blumenbotschaft, dammerstoff, hopstaschen, knipsundco, trinkhallen schickeria, luminaut, proportion me…

Und das Wetter scheint es gut mit den Designern zu meinen. Jedenfalls ist gutes Wetter vorraus gesagt. Wer also noch nichts vor hat sollte unbedingt Freiluft-shopping betreiben! Vorab könnt ihr schon mal auf der Webseite vorbei schauen, da gibts noch mehr Infos und Fotos.

Das Ganze geht vom 12-20h und ist zu finden auf dem Platz vor der Kölner Oper.

Bildquelle: dersupermarkt.net

Mein neuer Blog.

24/03/2010

Blog

www.bandw.de

Es geht um Editorial-Design. Magazine über Mode, Typo, Design oder Gott und die Welt. Oder Bücher. Ganz egal. Hauptsache es überzeugt. Ich spreche hier nicht von den üblichen Magazinen, die man vom Kiosk kennt, die nach dem Lesen wieder im Müll landen, sondern Magazine, die man gerne aufhebt und immer mal wieder raus holt.

Aber keine Angst, dieser bleibt weiterhin bestehen und wird hier und da mit Fundstücken gefüttert.

Outfits online zusammenstellen

15/10/2009

Stylefruits, Outfits zusammenstellen, Mode, Fashion, Mazine, C&A

Nach nun fast einer Woche Blogpause bin ich wieder zurück. Ich musste mein Konzept überdenken und etwas besser ordnen. Die nächsten Tage werden sich deshalb ein paar kleine Änderungen hier breit machen, unter anderem auch 2 neue Kategorien, die aber noch geheim bleiben.

Zum Wiedereinstieg stell ich euch ein Onlineportal vor, bei dem Frau selbst Outfits ganz nach ihrem Geschmack zusammenstellen kann. Das Onlineportal Stylefruits bedient sich dabei an Artikeln aus anderen Onlineshops, die vorgeschlagen werden. So findet man von C&A Teilen bis hin zu Lagerfeld fast alles was das Modeherz begehrt. Hat man ein Outfit zusammengestellt, kann man es veröffentlichen, so dass auch andere User sich inspirieren lassen und es bewerten können. Unter dem Outfit wird auch der Preis angezeigt, den man für alle Artikel zusammen zahlen müsste. Zusätzlich kann sich jeder User einen Kleiderschrank mit seinen Lieblingsteilen zusammenstellen.

Ich finde die Idee super, da ich sonst immer mühselig in Onlineshops versucht habe, was zusammen zu stellen, aber doch immer wieder durch andere hübsche Teile abgelenkt wurde.

Ein toller Zeitvertreib für verregnete, eisige Herbsttage.

Hier gehts zum Stylefruits.

Brigitte verzichtet auf Models.

06/10/2009

brigitte, ohne Models, Fashion, Mode

Ich war schon sehr begeistert, als ich heute gelesen habe, dass die Brigitte ab 2010 auf Models in ihren Fotostrecken verzichtet und statt dessen auf Frauen wie du und ich setzt. Selbst wenn es nur eine reine Publicity-Aktion sein sollte – ich bin gespannt auf die Ergebnisse und die Reaktionen.

Bei Les Mads kann man schon ein wenig die Kritiken der Leser verfolgen:

Ich find es so lala. Mal abgesehen davon, dass ich die Brigitte ohnehin nicht lese (na gut, vielleicht mal im Wartezimmer), so gibt es doch einen Grund, wieso professionelle Models gebucht werden. Weil die Kleider an schlanken Frauen einfach besser aussehen. Weil Erfahrung vor der Kamera das A und O ist und Zeit spart. Oder weil Magazine noch immer Träume und Wünsche auslösen sollen, die Realitätsnähe da aber doch eher bremst (Jessie)

Ich finde es nicht so gut.Zwar lese ich Brigitte nicht finde aber das die sogenannten “Magermodels“ zur Mode irgendwie auch gehören.Ich denke aber das Brigitte eh eine Zeitschrieft für Ü30 oder Ü40 ist und denen ist es wichtiger,als jungen Frauen,Normalos zusehen.
Bleibt nur noch zu hoffen das die Glamour oder die Vogue nicht so einem Unsinn folgen.
Das wär ja schrecklich!Und mal ganz ehrlich,bei mir persönlich ist es so,das wenn ich ein Modemagazin durchblätter,ich keine Normalos sehen will,sondern eher die “Unerreichbaren“.Damit man auch noch was zu träumen hat :D
Hört sich zwar blöd an,aber wer will schon Geld bezahlen um Normale Frauen zusehen.Da kann die Mode noch so gut sein,ich würd nichts mehr kaufen. (Vica)

Ich selbst bin ja stark dafür und habe den Verdacht, dass alles in der Mode irgendwie Gewohnheitsache ist. Am Anfang schreien alle „Oh mein Gott“ und ein halbes Jahr später sieht man es überall.

Brigitte hat bei mir ab heute einen Sonderstatus, da sie nicht wie alle anderen nur was zum Thema sagt, sondern handelt! Daumen hoch.

Und was haltet ihr davon?

Hier gehts zu Brigitte.

Jessica Stam – Supermodel

05/10/2009

Jessica Stam, Supermodel, Models, Fashion

Sie gilt als eines der neuen Supermodels – Jessica Stam. Sie gewann vor 7 Jahren einen Modelwettbewerb, lief vor 3 Jahren zum ersten Mal bei Victoria Secret und heute entdecke ich die tolle Fotostrecke von ihr und verstehe, wie Vogue darauf kommt, sie als Topmodel zu deklarieren.

Jessica Stam, Supermodel, Models, Fashion Jessica Stam, Supermodel, Models, Fashion

Mehr Fotos gibts hier.

Pariser Fashion Week – Zwischenergebnisse

03/10/2009

balenciaga, Paris Fashion Week, Sommer 2010, Anne Valérie Hash, Dior, Rochas, Nina Ricci, Vivianne Westwood, Lavin, Balmain, Limi Feu, Karl Lagerfeld, Chanel, Miu miu balenciaga, paris fashion week, Sommer 2010

(Teile aus der Kollektion von Balenciaga, mit viel Leder und Neonfarben – sehr gut!)

Nachdem ich die Mailandfashionweek aus dem Modeshow-Maraton ausgelassen hab, weil mich irgendwie nichts so richtig vom Hocker gehauen hat, heute ein paar Eindrücke der Pariser Fashion-Week.

anne valerie harsh,  paris fashion week, Sommer 2010 dior, paris fashion week, Sommer 2010

(1. Anne Valérie Harsh, 2. Dior)

Angefangen mit Anne Valérie Harsh die mit ihrem Statement „Mir ist die Mode momentan zu sehr Madame geworden, ich will, dass sie wieder cool ist“ (Vogue) eine sehr tragbare Kollektion präsentierte in weiß und schwarz, folgte Dior, wobei mir auch hier die Ideen nicht wirklich zusagten.

nina ricci, paris fashion week, Sommer 2010 nina ricci, paris fashion week, Sommer 2010

(Nina Ricci)

Es folgte eine sehr farbenfrohe Kollektion von Rochas und eine elfenhafte Kollektion von Nina Ricci, die mir bis dato mit ihren pastellfarbenen Entwürfen am besten gefallen hat. Ganz im Gegenteil zu Vivianne Westwood, die mal wieder Teile präsentierte, die im Alltag kaum tragbar sind und mehr als Inspirationsquelle dienen sollen. Allerdings blieb bei mir die Inspiration aus.

lavin, paris fashion week, Sommer 2010 balmain, paris fashion week, Sommer 2010

(1. Lavin, 2. Balmain)

Lavin in klassisch tragbaren Lieblingsteilen und Balmain mit dem Amazonenlook überzeugten mich schon etwas mehr, haben aber auch noch nicht das „Ich muss das ungebedingt haben“-Gefühl in mir ausgelöst.

limi feu, paris fashion week, Sommer 2010 limi feu, paris fashion week, Sommer 2010

(Limi Feu)

Sehr überrascht dagegen hat mich Limi Feu. Ihre letzte Kollektion noch sehr feminin und verspielt präsentierte sie am Mittwoch lockere, übergroße Kombinationen im asiatischen Stil. Bis jetzt das Beste, was ich von der diesjährigen Pariser Fashion Week, neben Ricci und  Balenciaga) gesehn hab.

Ich bin gespannt, was Karl Lagerfeld morgen präsentieren wird, womit Miu miu auftritt und was mich letztendlich doch noch vom Hocker hauen wird – vielleicht Chanel?! We’ll see.

Alle Fotos von Vogue.

Beitrag London Fashion Week, New York Fashion Week, Alexander Wang

Neue Ausgabe Cliché Mag

02/10/2009

cliche cover, cliché mag, dirk mai, magazin, mode, fashion, fotografie, design, lifestyle

Das neue Cliché Mag ist draußen, mit einem leider wenig ansprechenden Cover. Ich habe schon in meinem Beitrag über Dirk Mai etwas drüber geschrieben, jetzt zur neuen Ausgabe noch etwas aussführlicher. So recht festlegen will sich der Gründer nicht, wenn es um eine Beschreibung seines Magazins geht – Mode, Stars, Lifestyle, Fotografie, alles dabei. Eines steht jedoch fest – in bisher jeder Ausgabe sind sehr tolle Fotos zu finden, die super als Inspirationsquelle dienen.

cliché mag, dirk mai, magazin, mode, fashion, fotografie, design, lifestyle

cliché mag, dirk mai, magazin, mode, fashion, fotografie, design, lifestyle

Ansonsten tu ich mir mit Onlinemagazinen immernoch etwas schwer – das lesen der Artikel ist auf Grund von Größe und Navigation immer etwas anstrengend und sowieso hab ich es, auch wenn es weniger ökologisch ist, lieber in der Hand,  und kann es überall hin mitnehmen.
Außerdem landen Zeitschriften bei mir so gut wie nie im Müll, sondern kommen schön in mein so sehr überfülltes Zeitschriftenregal und dienen des öftern dann wieder als Inspirationsquelle oder auch als Quelle für Artikel hier im Nähkästchen.

cliché mag, dirk mai, magazin, mode, fashion, fotografie, design, lifestyle

cliché mag, dirk mai, magazin, mode, fashion, fotografie, design, lifestyle

Nichts desto trotz – ein Blick ins Cliché Mag sollte man auf jeden Fall werfen.

Hier gehts lang.

Und zum Schluss noch ein Video mit dem Macher von Cliché und einem der Fotografen Dirk Mai, der öfter mal seine Finger bei der Gestaltung des Clichemags mit im Spiel hat.

Lindsey Wixon – nächstes Topmodel?

30/09/2009

Lindsey Wixon, Model, Prada, Lula, Fashion, Mode, Fotografie lindsey wixon, model, prada, lula, fashion, mode, design

Lindsey Wixon heißt die hübsche 16 jährige mit dem kleinen aber sehr vollen Lippen, die zuletzt bei Prada über den Laufsteg lief und in Zukunft sicherlich noch öfter zu sehen sein wird.

Lindsey Wixon, Model, Prada, Lula, Fashion, Mode, Fotografie

Via Les Mads.

Wo die wilden Kerle wohnen machen Modewerbung

29/09/2009

Where the Wild things are, wo die wilden Kerle wohnen, Werbung

Die Geschichte „Wo die wilden Kerle wohnen“ war unter anderem eine meiner Liebinggeschichte zu Kinderzeiten. Heute wird das Buch verfilmt und die Figuren dienen einer Modefirma als Aushängeschild. Die Klamotten sind sündhaft teuer, will ich aber auch gar nicht haben. Ich fand die Werbung einfach sympathisch :)

Where the Wild things are, wo die wilden Kerle wohnen, Werbung Where the Wild things are, wo die wilden Kerle wohnen, Werbung

Hier noch der Trailer zum Film:

Nachtrag: Für die unschöne Zerrung der Überschrift kann ich nichts. Wenn ich eine Lösung gefunden habe, werd ichs sofort ändern. Sry dafür.